Allgemeines

Smarte Abläufe: Wie du dir das Leben leichter machst

Es ist keine Neuigkeit, dass Smart Home Systeme durch ihre zentrale Steuerung dafür sorgen, dass man entlastet ist und so mehr Zeit für die wichtigeren Dinge des Lebens hat. Was jedoch neu ist, ist die Verfügbarkeit: Intelligente Systeme für Haus und Büro sind schon seit einer Weile nicht mehr nur den Reichen vorbehalten, sondern werden […]

Männergeburtstag – Was kommt auf den Gabentisch?

Was macht gutes Hundefutter aus?

Warum sind manche Unternehmer erfolgreicher als andere?

Allgemeines

Smarte Abläufe: Wie du dir das Leben leichter machst

Es ist keine Neuigkeit, dass Smart Home Systeme durch ihre zentrale Steuerung dafür sorgen, dass man entlastet ist und so mehr Zeit für die wichtigeren Dinge des Lebens hat. Was jedoch neu ist, ist die Verfügbarkeit: Intelligente Systeme für Haus und Büro sind schon seit einer Weile nicht mehr nur den Reichen vorbehalten, sondern werden […]

Männergeburtstag – Was kommt auf den Gabentisch?

Was macht gutes Hundefutter aus?

Allgemeines Nachrichten

Warum sind manche Unternehmer erfolgreicher als andere?

Immer wieder fragen sich Gründer von innovativen Start-ups, warum die eigene Idee nicht so wirklich zu Umsatz führt. Bei anderen klappt es doch auch? Zunächst sollte die eigene Firma auf Schwachstellen überprüft werden: Gibt es Abteilungen, die zu hohe Kosten verursachen? Müssen unter Umständen mehr Mitarbeiter eingestellt werden, damit die anfallenden Aufgaben fristgerecht erledigt werden […]

Die Ursachen von Haarausfall: der genetische Faktor

Arbeiten von überall aus – das Leben der digitalen Nomaden!

Aktuelles aus unserem Blog

Smarte Abläufe: Wie du dir das Leben leichter machst

Es ist keine Neuigkeit, dass Smart Home Systeme durch ihre zentrale Steuerung dafür sorgen, dass man entlastet ist und so mehr Zeit für die wichtigeren Dinge des Lebens hat. Was jedoch neu ist, ist die Verfügbarkeit: Intelligente Systeme für Haus und Büro sind schon seit einer Weile nicht mehr nur den Reichen vorbehalten, sondern werden immer preiswerter. So steigern sie die Effizienz, ohne mit exorbitant hohen Kosten zu Buche zu schlagen. 

Smart Home kennt so ziemlich jeder, aber dass die modernen Technologien auch in Büros zunehmend Anklang finden, ist oft noch eine Überraschung. Doch hält man sich die Vorteile der smarten Technik vor Augen, klärt sich die Frage nach dem „Warum?“ doch eher schnell: Zeitersparnis, Kostenersparnis und sicherste Abläufe. 

Diese Aufgaben nimmt Smart Home dir ab

Denkt man vernetzte Steuerungssysteme, hat man häufig ein Bild im Kopf: Jemand liegt im Bett und klatscht in die Hände, woraufhin das Licht angeht, die Vorhänge sich öffnen, die Kaffeemaschine startet und das Wasser in der Dusche los prasselt. Wenn auch etwas überspitzt, ist dieses Szenario gar nicht mehr so unrealistisch, wenn auch die meisten Systeme auf das Klatschen oder Ähnliches Verzichten.

Basis-Systeme laufen über Apps, die man auf dem Smartphone oder dem Laptop installiert. Dort lassen sich Abläufe vorprogrammieren und spontane Steuerungen vornehmen. Modernste Systeme setzen auf Sprachsteuerung, wobei einfach Sätze eine Reihe an Befehlen beinhalten, die das System dann vollumfänglich durchführt. 

In Büros setzt man eher auf vernetzte Kommunikation im Rahmen von In-House-Tools für Zugangserlaubnis, Zeiterfassung, Raumreservierungen und Datenübertragung. Der Fokus liegt dabei anders als bei privaten Smart Home Steuerungen, doch der große Vorteil ist derselbe: Ein Unternehmen spart sich Zeit und Kosten. So werden Abläufe gestrafft, Fehlerquellen beseitigt und eine Basis für das digitale Büro der Zukunft gesetzt. 

Smarte Haushaltsgeräte: Staubsauger & Co

Vor allem die Aufgaben, die täglich anfallen, rauben dir oft den letzten Nerv? Da geht es dir nicht anders als vielen anderen Menschen hierzulande. Um deinen Schweinehund zu überlisten, musst du dich aber weder zwingen noch ein vollwertiges Smart Home System installieren, denn vor allem im Bereich der mobilen Haushaltsgeräte hat sich in den letzten Jahren so viel getan:

Mähroboter sowie Saugroboter übernehmen die Aufgaben, die regelmäßig ein bis zwei Stunden Zeit in Anspruch nehmen. Ein Roboter hingegen ist innerhalb kurzer Zeit programmiert und führt dann seine Arbeit durch – egal ob du zu Hause bist oder nicht. Das heißt also, du hast Zeit für andere, schönere Dinge und kannst deine Zeit effizienter nutzen.

Zeitschaltuhren und Adapter

Zeitschaltuhren kennt jeder. Schon seit langer Zeit gibt es diese auf dem Markt. Während sie bisher umständlich eingestellt werden mussten, sind die Möglichkeiten heute vielfältig. Eine App auf dem Handy sorgt dafür, dass die Zeitschaltuhr lediglich in Form eines Adapters zwischen Steckdose und Gerät gesteckt wird. Die komplette Steuerung kannst du dann über dein Handy vornehmen. Dabei hast du häufig sogar die Möglichkeit, die Intensität der Weihnachtsbeleuchtung oder auch deren Farbe auf Wunsch zu steuern – heute gibt es für fast jedes Problem eine passende Lösung.

Sicherheit und Kontrolle

Neben den Spielereien und Erleichterungen im Haushalt, die so ein Smart Home System bietet, spielt auch der Sicherheitsfaktor eine große Rolle. Wer sein Haus und alle Geräte darin von jedem Ort aus steuern kann, muss nie wieder befürchten, vorm Verlassen des Hauses den Herd angelassen zu haben. Ebenso sorgen Sensoren dafür, dass dir das Überschreiten gewisser Grenzwerte gemeldet wird oder das Programm sich selbst reguliert. So steigt die Früherkennung von Rohrbrüchen, aber auch Heizkosten können durch intelligente Selbststeuerung des Smart Homes gesenkt werden. 

Auswertungs-Tools bieten dir außerdem die Möglichkeit, zu sehen, welche Geräte wann aktiv sind und wie viel Energie sie brauchen. So ergibt sich für dich eine wunderbare Basis, um weitere Optimierungen vorzunehmen. Außerdem kannst du Stromfresser identifizieren und durch neuere, energieeffizientere Modelle ersetzen. So glänzt Smart Home also nicht nur dadurch, dass es einem zeitlich und arbeitstechnisch den Rücken freihält, sondern auch indem es ein wirklich intelligenter Partner im Hintergrund ist.

Männergeburtstag – Was kommt auf den Gabentisch?

Gar nicht so einfach, sich jedes Jahr ein schönes Geschenk zum Geburtstag zu überlegen. In der doch recht schnelllebigen Zeit ist es zu einer regelrechten Herausforderung geworden, Menschen etwas Besonderes zu schenken. Denn die meisten kaufen sich zwischendurch sowieso was sie gern haben wollen. Sie sollten sich mit den Gedanken nicht zu lange Zeit lassen, denn genauso wie Weihnachten kommt der Geburtstag dann doch deutlich schneller und überraschender. Wir wollen hier ein paar Anregungen und Inspirationen geben, worüber Mann sich freuen könnte.

Blumen? Warum nicht!

Es ist wohl eher ein Irrglaube, dass sich ein Mann nicht über einen hübschen Blumenstrauß freuen würde. Die Geburtstagswünsche vom Mann gehen sicher im Puncto Blumen nicht zwingend in die Richtung Rosen. Aber ein schön zusammengestellter Strauß mit verschiedenen Blumen ist in jedem Fall ein Must Have zum Wiegenfest. Zudem wissen Sie gewiss recht gut, welche Art von Blumen beim Geburtstagskind besonders beliebt sind. Einige finden Sonnenblumen schön, andere freuen sich über Tulpen und anderen ist es schlicht weg egal.

Im Übrigen, wussten Sie schon, dass Sie Blumen sogar direkt aus den Niederlanden bestellen können? Wenn Sie das einmal versuchen wollen, dann schauen Sie einmal bei regiobloemist.nl vorbei und lassen Sie sich dort ausgiebig inspirieren.

Gutscheine und Co – auf den Inhalt kommt es an

Auf den ersten Blick erscheinen Gutscheine immer recht einfallslos. Aber am Ende stellen sie sich als perfekte Geschenkidee heraus. Denn zum einen sind sie meist über einen sehr langen Zeitraum, mitunter bis zu drei Jahre, gültig und zum anderen können sie ganz individuell eingelöst werden. Jetzt kommt es eigentlich nur darauf an, für welche Art von Gutschein Sie sich entscheiden. Natürlich gibt es hier massive Unterschiede. Etwas einfallslos sind Gutscheine für Elektronikmärkte oder Baumärkte. Das könnte extrem nach hinten losgehen.

Richtig gut kommen Event Gutscheine an. Selbst in diesen Tagen ist das eine oder andere durchaus buchbar. Eine Fahrt im Rennwagen oder einmal mit dem Fallschirm aus dem Flugzeugspringen. Hauptsache das Adrenalin schießt einen durch die Adern. Andere Männer wollen lieber einmal richtig Panzer fahren oder mit einem Quad durch das Gelände heizen. Abgesehen von all den typisch männlichen Gutscheinideen, können Sie sich natürlich auch für etwas Gemeinsames entscheiden. Ein Städtetrip in eine Metropole oder ein Wellness Wochenende mit Spa.

Personalisierte Geschenke als Gadget

Eine weitere Idee sind kleine Gadgets, die Sie zuvor personalisieren lassen können. Das ist für Arbeitskollegen oder gute Freunde sicher eine Überlegung wert. Denn hier kommt es nicht so sehr auf das innige Verhältnis an, sondern schlicht weg darum, an den Geburtstag überhaupt gedacht zu haben. Bei personalisierten Geschenken stehen Sie jedoch vor einer wahrlich großen Auswahl. Da gilt es einzugrenzen und zu schauen, was ideal passen kann. Überlegen Sie, welche Hobbys der Mann hat oder welcher Arbeit er nachgeht.

Ein Mousepad für das Büro oder das Home Office mit einem zweideutigen Spruch darauf kommt genauso gut an, wie eine Kaffeetasse mit dem Mannschaftsfoto vom Fußballverein. Für Weinkenner sind Weingläser mit Gravur eine tolle Idee. Kombiniert mit ein paar auserlesenen Weinen, ein tolles Geschenk für den älteren Jahrgang. Ein Bier mit eigenem Etikett, Schokolade mit eigenem Namen oder sogar ein Liegestuhl mit Namen und Spruch darauf, könnten auf der Liste landen, wenn es um die Findung des passenden Geschenkes zum Geburtstag geht.

Fazit

Es ist bei Weitem nicht so einfach, etwas zum Geburtstag zu finden. Doch wer sich rechtzeitig kümmert, findet in der Regel gewiss ein schönes Geschenk. Als kleiner Geheimtipp zum Schluss stellen sich Flohmärkte hin und wieder als Goldgrube heraus. Nämlich immer dann, wenn man auf der Suche nach etwas Altem ist, was es so nicht mehr zu kaufen gibt, beim Geburtstagskind jedoch wunderschöne Erinnerungen wach ruft.

Ein Büro mieten: Auf diese Dienste sollten Sie nicht verzichten

Für viele Menschen ist es ein wahr gewordener Traum, ein eigenes Büro in der Innenstadt zu mieten. Egal ob allein oder als Team, das Arbeiten im eigenen Büro ist etwas ganz Besonderes. Um effektiv und ohne Sorgen im Büro zu arbeiten, kann die Verwaltung des Büros von verschiedenen Diensten übernommen werden. Welche Dienste Sie als festen Ansprechpartner für Ihr Büro haben sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

Versicherungen 

Versicherungen für das eigene Bürogebäude abzuschließen, ist immer eine gute Idee. Arbeitsunfälle können genauso geschehen wie Einbrüche oder ein Rohrbruch. Das Abschließen von Versicherungen garantiert Ihnen, dass Sie nicht mit Ihrem Privatvermögen haften müssen. Sowohl Haftpflichtversicherungen, Schlüsselversicherungen, Unfallversicherungen und viele mehr sollten Sie beim Kauf oder Mieten eines Büros in Erwägung ziehen. 

Hausverwaltungsservice

Ein Hausverwaltungsservice ist keine Pflicht, er hilft Ihnen aber dabei, sich voll und ganz auf die eigene Arbeit zu konzentrieren. So müssen Sie lediglich ins Büro kommen und Ihre Arbeit erledigen. Putzen, den Müll hinausbringen und andere organisatorische Belange werden vom Hausverwaltungsservice für Sie übernommen. Zwar kostet dies natürlich Geld, aber Zeit ist ja bekanntlich auch Geld. Die Zeit, in der Sie Hausverwaltungstätigkeiten machen müssten, kann mit einem Service in Arbeitszeit und somit Zeit zum Geld verdienen umgewandelt werden. 

Mobilfunkanbieter

Auch ein fester Ansprechpartner für das Mobilfunknetz bietet sich an, vor allem wenn Sie den Kundenkontakt über das Telefon pflegen. Bei Problemen ist ein fester Ansprechpartner immer direkt zur Stelle und kennt sich mit den technischen Begebenheiten aus. So kann das Problem schneller identifiziert und behoben werden. Sofern Sie also beruflich viel telefonieren, sollten Sie sich einen festen Ansprechpartner zulegen. 

Schlüsseldienst

An einen Schlüsseldienst denkt man wahrscheinlich als letztes. Doch auch im eigenen Büro kann man sich aussperren oder das Schloss funktioniert auf einmal nicht mehr. Auch hier bietet sich ein Schlüsseldienst des Vertrauens an. Wenn Sie zum Beispiel Ihr Büro in Stuttgart haben, können Sie vertrauenswürdige Schlüsseldienste in Stuttgart ausfindig machen und sich einen festen Ansprechpartner auswählen. Dies garantiert Ihnen einen zeitnahen Service am Tag und in der Nacht. 

IT-Service

Zuletzt können Sie noch in einen IT-Service investieren. Wenn Sie einen Großteil der Arbeit digital durchführen oder sogar in einem Paperless-Office arbeiten, ist ein IT-Service das A und O für ein effizientes Arbeiten. Nur mit der vollständigen Funktionalität der Elektronik, dem Internet, den Softwares und allen internen Programmen ist es möglich, effektiv zu arbeiten und den Workflow beizubehalten. Lange Ladezeiten im Internet oder funktionsunfähige Softwares erschweren den Arbeitsprozess unnötig. Ein IT-Service kümmert sich regelmäßig um die digitale Funktionalität Ihres Büros und gewährleistet Ihnen eine Arbeitsatmosphäre ohne technische Störungen. 

Natürlich kann auch einmal ein IT-Problem trotz IT-Service auftreten. Der Service ist aber schnell erreichbar und kennt sich mit Ihrer Technik aus, wodurch das Problem schnell behoben werden kann. 

Fazit

Beim Einzug in ein neues Büro sind somit nicht nur Möbel anzuschaffen und Verträge abzuschließen. Auch auf die Kleinigkeiten müssen Sie achten. Während manche aus Ihren Fehlern lernen müssen, treffen andere direkt zu Beginn Vorsorgemaßnahmen. Wie dem auch sei: Feste Partner garantieren Ihnen einen effizienten und reibungslosen Arbeitsablauf. 

Wenn Sie sich also in ein eigenes Büro begeben, können Sie zunächst eine Kosten- und Nutzen-Rechnung erstellen und selbst entscheiden, ob Sie sich für einen Partner entscheiden oder nicht. Die oben aufgeführten Parteien können wir Ihnen nur empfehlen, um eine entspannte und effiziente Arbeitsatmosphäre zu garantieren. Alles andere werden Sie noch während des Arbeitens im Büro herausfinden. Schließlich ist das gesamte Leben – und somit auch das Arbeitsleben – ein Lernprozess. Hinterher sind wir immer schlauer. 

Ist die Selbstständigkeit richtig für dich? Ein Überblick

Wer sich schon immer gefragt hat, ob er ein guter Unternehmer ist, der kann in diesem Beitrag zahlreiche Antworten finden. Gerade die junge Generation möchte sich stets verbessern, nicht mehr nach den alten Mustern leben und das Leben eigenständig gestalten.

In vielen Angestelltenverhältnissen ist dies aber gar nicht möglich – hier geht es stattdessen nur darum, den Chef oder Abteilungsleiter glücklich zu machen. Dennoch tun sich viele Menschen schwer den Schritt zu machen. Viele Ängste, die damit einhergehen, sind noch immer präsent und hindern viele den nächsten Schritt zu machen. Wer herausfinden möchte, ob die Selbstständigkeit das Richtige für einen ist, der ist hier richtig.

Ist Arbeit am Wochenende und keine fixe Zeiteinteilung ein Problem für Sie?

Wenn Sie diesen Punkt mit Ja beantworten, dann kann es sein, dass es schwierig ist, einer selbstständigen Tätigkeit nachzugehen. Natürlich hängt der Arbeitsplan immer auch von der Branche und dem Business ab – erfahrungsgemäß gibt es aber keine fixen Arbeitszeiten, wie es in einem Angestelltenverhältnis der Fall ist. So erscheinen Sie nicht um 8 Uhr morgens im Büro und starten um 17 Uhr gemütlich in den Feierabend. Für viele Menschen ist dies gar kein Problem, während es für andere eine Einschränkung der eigenen Freiheit bedeuten würde. Diese Frage sollten Sie sich unbedingt stellen. Laut Experten ist sie nämlich essenziell, die richtige Entscheidung zu treffen.

Mehr zum Thema Motivation lesen Sie in diesem Artikel bei Focus.

Haben Sie einen Plan, was Sie machen möchten?

Natürlich ergibt sich der Berufsweg, in dem man den Weg geht. Das ist vollkommen klar – dennoch ist es notwendig, dass Sie einen ungefähren Plan haben, wohin Sie möchten bzw. womit Sie sich selbstständig machen wollen. Wer einfach nur betont, dass er sich die Zeit frei einteilen und sein eigener Chef sein möchte, der wird nicht weit kommen.

Haben Sie stattdessen ein Hobby, schreiben Sie gerne, erstellen Sie gerne Grafiken oder haben Sie bereits ein paar Jahre Erfahrung im Back Office? Dann könnten dies alles Vorteile sein, um tolle Auftraggeber zu finden. Egal, ob als Texterin, Grafikerin, kreatives Köpfchen im Unternehmen oder als Buchhalterin – es werden immer mehr virtuelle Assistenten gesucht, die größere Firmen oder Einzelunternehmer unterstützen können.

Falls Sie lieber in die unternehmerische Schiene einsteigen wollen und einen größeren Betrieb gründen möchten, dann kann dies auch interessant sein. Vielleicht möchten Sie auch einen Laden, eine Bar oder ein Restaurant eröffnen. Wichtig ist, dass Sie einen Plan haben und wissen, was Sie wollen.

Können Sie mit finanziellen Schwankungen umgehen?

Wer in jedem Monat einen gewissen Gehalt haben möchte, der ist in der Selbstständigkeit bzw. im Unternehmertum zum Teil falsch. Hier nämlich kann ein Monat total viel Umsatz sein, während im nächsten viel weniger hereingekommen ist. Diese Schwankungen haben nichts mit dem Erfolg eines Unternehmens zu tun, sondern sind vollkommen normal. Sind Sie jedoch ein Mensch, dem das immerzu Angst macht, lohnt sich der Schritt in die Selbstständigkeit nicht unbedingt. Eine Ausnahme könnte sein, wenn Sie so viel Erspartes haben, sodass Sie ein paar Monate auch ohne Umsätze überleben können. Möchten Sie also unbedingt selbstständig arbeiten, haben Sie bereits eine tolle Idee und genug Erspartes, dann können Sie sofort losstarten.

Braucht man ein größeres Startkapital könnte man zur Bank gehen oder im Online Casino ein paar Euro dazuverdienen. Mehr über die Bezahlsysteme bei Online Casinos lesen Sie in diesem Beitrag.

Sind Sie bereit, Misserfolge hinzunehmen?

Wer den Schritt in die Selbstständigkeit wagt, der wird sich darauf vorbereiten müssen, dass es hin und wieder einen Rückschritt gibt. Das kann sich in Form eines Umsatzrückgangs zeigen oder dass gewisse Auftraggeber unzufrieden sind.

Wenn Sie eine kleine Stressresistenz haben, bzw. immer alles perfekt machen möchten, dann kann dies unter Umständen ein negativer Faktor sein. Jeder Mensch hat irgendwann Probleme damit, etwas zu erreichen oder alle Aufgaben korrekt auszuführen. Viele Personen sind nicht bereit, Misserfolge anzunehmen und dennoch motiviert weiterzumachen. Diese Eigenschaft ist aber sehr wichtig, um nachhaltig am Ball zu bleiben. Das könnte Neugierige sowie junge Unternehmer auch interessieren: https://www.am-samstag.de/warum-sind-manche-unternehmer-erfolgreicher-als-andere/.

Als Single in den Urlaub – welche Reisen eignen sich am besten?

Möchten Sie endlich in den Urlaub fahren und so richtig abschalten? Viele Menschen fahren mit dem Partner oder mit Freunden in den Urlaub. Wenn der Urlaub mit Freunden bei Ihnen nicht möglich ist und Sie Single sind, dann ist dies kein Grund, zu Hause zu bleiben. Gerade als Single kann man im Urlaub viele Menschen kennenlernen. Wer möchte nicht auch mal wieder einen heißen Flirt haben? In diesem Beitrag erfahren Sie verschiedene Reisearten, die sich für Singles eignen.

Reisetipp 1: Städtetrip

Viele Singles möchten sich unter die Menschenmassen mischen, wenn Sie in den Urlaub fahren. Was eignet sich dafür denn besser, als wenn Sie Ihren Trip in eine große Stadt organisieren. Hier können Sie sicher sein, dass Sie nicht alleine sein und zig verschiedene Möglichkeiten haben werden, um sich auszutauschen und neue Menschen kennenzulernen. Gerade auch die Nachtszene ist in vielen großen Metropolen toll, um auf heiße Flirts zu treffen. Zudem können schüchterne Menschen gut aussehende Singles auf Apps finden oder Gespräche auf Erotikinsider führen. Hier trifft man nicht nur auf offene Personen, die auf der Suche nach einem heißen Flirt sind, sondern oftmals auch offen für intime Abenteuer. Sind Sie aber grundsätzlich sehr extrovertiert, dann brauchen Sie auf diese Methoden nicht zurückzugreifen. Es reicht aus, wenn Sie abends eine Club- oder Kneipentour machen, um neue Singles kennenzulernen.

Reisetipp 2: Pauschalurlaub im Hotel am Strand

Natürlich ist auch die Stimmung an weißen Sandstränden immer lockerer, sodass Sie sich sicher sein können, dass Sie hier auf die richtigen Menschen treffen. Egal, ob Sie jung oder älter sind – hier finden Sie viele Menschen in jeglichen Altersgruppen. Wer beispielsweise möchte, der kann sich für ein Erwachsenenhotel entscheiden. So kann man sicher sein, dass sich hier nur erwachsene Menschen rumtreiben.

Am Strand gibt es viele Clubs oder Partys, die dazu einladen, sich auf die Suche nach heißen Flirts zu begeben. Dadurch, dass auch am Strand sehr viel Alkohol fließt und die Frauen viel von ihren Körpern zeigen, kann es hier ohne Weiteres zu brisanten Situationen kommen. Meist werden auch im Hotel selber Partys organisiert, an denen Sie teilnehmen können. Zusammengefasst gibt es sehr viele Optionen, auf heiße Frauen und Männer zu treffen und mit denen ein paar schöne Flirts oder gemeinsame Stunden zu verbringen.

Reisetipp 3: Backpacking-Reise rund um die Welt

Wer eine längere Reise plant, der kann auch auf einer Weltreise durchaus viele Singles kennenlernen. Gerade junge Menschen entscheiden sich nach dem Abitur oder dem Studium für eine Auszeit. Häufig zieht es sie in den südostasiatischen Raum, wo man günstig Urlaub machen kann. Besonders Bali und Thailand sind zwei Hotspots, in denen Sie viele junge Menschen kennenlernen können.

Im Prinzip eignet sich eine Reise mit dem Rucksack, bei der man vorwiegend in günstigen Unterkünften schläft, gut, um Gleichgesinnte kennenzulernen. So treffen Sie bei spaßigen Partys im Hostel auf neue Menschen genauso wie am Strand oder im Club in der Stadt. Der einzige Punkt ist, dass Sie offen sein müssen, um neue Menschen kennenzulernen.

Doch nicht alle sind hier nur zum Urlaub machen. Einige davon möchten auf Weltreise gehen und verdienen sich über diverse Tätigkeiten im Internet Geld. Dieser Artikel könnte Sie zu diesem Thema auch interessieren: https://www.am-samstag.de/arbeiten-von-uberall-aus-das-leben-der-digitalen-nomaden/. Der Vorteil ist, dass diese Menschen dann häufig auch länger am selben Ort bleiben – so kann sich aus einem heißen Flirt schon mal eine schöne Beziehung ergeben. Natürlich ist das nur dann etwas für Sie, wenn Sie sich selbst verlieben und eine feste Partnerschaft wünschen. Die Option besteht auf jeden Fall.

Fazit!

Egal, ob Sie sich für die Pauschalreise, den Backpacking-Urlaub oder den Städtetrip entscheiden – Sie können auf jeder Reise neue Menschen kennenlernen. Hier und da ist sicherlich auch ein heißer Flirt dabei. Wichtig ist, dass Sie offen sind und sich auf den anderen Menschen einlassen. Partys in Clubs oder am Strand eignen sich hervorragend, um anderen Singles näherzukommen und Spaß zu haben. Wichtig ist, dass man immer auf die eigenen Bedürfnisse hört und nicht über seine Grenzen geht. Auch Kreuzfahrten eignen sich hervorragend. Mehr zu diesem Thema lesen Sie in diesem Beitrag.

Was macht gutes Hundefutter aus?

Als Hundebesitzer kennt man Diskussionen dieser Art nur zu gut: „Welches Hundefutter ist wirklich gut?“ oder „Ist dieses Futter wirklich verträglich?“ So kann man aus der Suche nach dem passenden Hundefutter schon fast eine Wissenschaft machen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass es bei Hunden sehr viele unterschiedliche Fütterungsmethoden gibt, sodass die Auswahl umso schwerer fallen dürfte.

Doch worauf sollte man auf der Futtersuche überhaupt achten und woran erkennt man, wenn das Futter dem Hund nicht gut bekommt? Wichtig zu wissen ist, dass jeder Hund ein anderes Futter gut finden kann und es auch anders verträgt. Es gibt also nicht das eine Futter, was für alle geeignet ist.

Es gibt einige Futtervarianten:

  • Barfen
  • Trockenfutter
  • Nassfutter

Während der Hund beim Trockenfutter logischerweise trockene Pellets zu fressen bekommt und beim Nassfutter feuchtes Futter im Napf landet, so sieht es beim Barfen doch etwas anders aus. Hier wird kein fertiges Futter verabreicht, sondern darauf geachtet, dass Fleisch und andere Lebensmittel im Napf landen, die der Hund auch in einer natürlichen Umgebung aufnehmen würde. Für viele Menschen ist barfen aus verschiedenen Gründen allerdings keine Option und sie verwenden daher lieber andere Futtersorten.

Grundsätzlich kommt es bei einem guten Hundefutter auf die Inhaltsstoffe an. Ein gutes Zeichen ist, wenn der Hersteller genau die einzelnen Stoffe aufschlüsselt. Wie groß ist der Fleischanteil? Wie viel Gemüse ist enthalten? Unter 10toptest.de sind viele Tipps zu finden.

Wieso kommt barfen nicht für alle in Frage?

Die meisten Hundebesitzer dürften wissen, dass Hunde zwar alles fressen, zu einem großen Teil aber auch Fleisch auf dem Speiseplan stehen sollte. Daher gibt es viele Menschen, die der Auffassung sind, dass in Trocken- und Nassfutter zu wenig Fleisch enthalten ist. Sie stören oft auch die vielen weiteren künstlichen Stoffe, die der Hund eigentlich gar nicht benötigen würde.

Daher barft ein Teil der Hundebesitzer seine Hunde. Dieser Begriff bedeutet im Deutschen „biologisch artgerechte Rohfütterung“ und bezeichnet schon sehr gut die Ernährungsweise des Hundes. Der Hund erhält daher rohes Fleisch in unterschiedlichen Formen. Dazu kommt je nach Wahl noch verschiedenes Obst und Gemüse. Ziel ist es, dem Hund alle wichtigen Nährstoffe und Vitamine über die natürliche Nahrung zukommen zu lassen.

Viele Menschen wollen ihren Hund aus unterschiedlichen Gründen nicht barfen. Einige halten schlichtweg nichts von dieser Fütterungsform, andere können kein Fleisch sehen und wollen dieses daher auch nicht selbst zubereiten. Denn beim Barfen muss man dem Hund die Mahlzeiten selbst vorbereiten und dementsprechend auch Fleisch etc. schneiden. Aus Platzgründen verzichten einige Hundebesitzer auch auf das Barfen, denn es wird größerer Kühlraum benötigt, damit das Fleisch nicht verdirbt und jederzeit aufgetaut werden kann.

Welche Anzeichen stehen für schlechtes Futter?

Egal für welche Ernährungsform man sich beim Hund entscheidet, sollte man vorher immer einen Blick auf die Verpackung werfen. Sind die Inhaltsstoffe wirklich gut? Positiv ist dabei immer ein hoher Fleischanteil und dazu eine weitere Kohlenhydratquelle, wie beispielsweise Reis oder Kartoffeln.

Doch woran erkennt man, wenn der Hund das Futter nicht verträgt? In schlimmeren Fällen bekommt der Hund dann Durchfall und hat über längere Zeit weichen Stuhlgang. Es kann dabei auch zu Erbrechen kommen. Hunde die ihr Futter nicht gut vertragen, die haben mit Blähungen zu kämpfen, die auch sehr übel riechend sein können.

Darüber hinaus kann das sogenannte „Schlitten fahren“ ein Hinweis sein, dabei juckt der Po und die Hunde rutschen daher mit diesem über den Boden. Auch das Fell kann tatsächlich ein Indikator für die Ernährung sein. Glänzt das Fell und fühlt sich gut an, spricht dies für eine gute Ernährung. Ist das Fell stumpf und an einigen Stellen sogar kahl, dann kann dies auch an falscher Fütterung liegen.

Doch auch wenn der Kot an sich eine gute Konsistenz hat, lohnt sich ein genauerer Blick. Wie sieht der Stuhlgang des Hundes aus? Ist dieser hell und nicht dunkel? Etwas dunklerer Kot spricht dafür, dass der Hund das Futter sehr gut verwerten kann. Dabei ist übrigens auch die Anzahl der Haufen entscheidend, je weniger desto besser!

Zeitvertreib am Wochenende

Jeder kennt es: Wieder steht das Wochenende vor der Tür, aber man hat eigentlich gar nichts vor und weiß nicht, was man mit der freien Zeit anfangen soll. Vielleicht haben die Freunde gar keine Zeit und das Wetter ist auch nicht besonders gut, sodass man einfach nicht vor die Tür gehen möchte. Doch was kann man dann noch machen?

Wie wäre es mit einem Besuch im Casino? Wenn man jetzt denkt, dass man sich dafür ja schick machen und sich auch auf den Weg in das nächste Casino machen muss. Doch seit es Online Casinos gibt, ist das schon lange nicht mehr notwendig.

Auch wenn man dem örtlichen Casino eigentlich ganz gerne mal einen Besuch abstattet, so kann es auch sein, dass man einfach mal keine Lust hat. Dann muss man sich gar nicht mehr groß vom Sofa oder aus dem Bett bewegen, sondern nutzt das Spielcasino online.

Im Prinzip unterscheiden sich klassische Casinos gar nicht so sehr von herkömmlichen Casinos, wie man bei einem Blick sehr schnell erkennen wird. Inzwischen gibt es Betreiber wie Sand am Meer, denn das Geschäft mit den Online Casinos boomt. Inzwischen bekennt man sich entweder zu einem Spieler, der nach wie vor auf die klassische Art und Weise zu spielen steht oder eben einfach von Zuhause die Chance auf das große Geld haben möchte.

Ob man nun vor Ort in ein Casino geht oder doch Zuhause spielt, kann eine Spielhalle doch ein sehr guter Zeitvertreib sein. Man muss auch nicht zwangsläufig mit hohen Einsätzen spielen, sodass es gar kein so teures Vergnügen werden muss.

Wie läuft der Besuch in einem klassischen Casino ab?

Wenn man noch nie in einem richtigen Casino war, dann stellt sich schnell die Frage, was man bei einem Casinobesuch eigentlich alles beachten muss. Sucht man eine seriöse Spielhalle auf, so sollte man zunächst auf einen angemessen Kleidungsstil achten. Ganz strenge Betreiber haben sogar einen Dresscode, sodass Männer beispielsweise in Anzug erscheinen müssen. Allgemein gilt aber, dass man sich angemessen kleiden sollte, der Jogginganzug sollte daher lieber zu Hause bleiben.

Dann sollte man natürlich auf den passenden Einsatz achten, gerade wenn man doch sehr gerne spielt, sollte man auch nicht mehr als diesen Einsatz mitnehmen. Gerade am Anfang darf es auch lieber etwas weniger als zu viel Geld sein. Neben dem nötigen Kleingeld sollte man seinen Personalausweis mitnehmen, da am Eingang bestenfalls eine Kontrolle stattfindet. Hier werden Personen herausgefischt, die vielleicht spielsüchtig etc. sind und deshalb kein Casino betreten dürfen.

In den meisten Casinos ist die Stimmung danach aber sehr entspannt und beinahe gemütlich. Meist gibt es Bars, an denen man sich ein Getränk bestellen kann. Oft gibt es verschiedene Bereiche, die nach Spieltischen und Automaten aufgeteilt sind. Hier kommt es ganz darauf an, was man selbst am liebsten mag.

Grundsätzlich kann man erst einmal schauen und so auch sehen, wie die anderen Gäste sich verhalten. Bei Problemen oder Fragen kann man sich immer an der Personal wenden.

Wie funktioniert ein Online Casino?

Das man in einem Online Casino keinen Anzug tragen muss, kann man sich schnell denken. Jedoch benötigt man hier auch in vielen Fällen den Personalausweis, um sich verifizieren zu können. Danach muss man sich nur noch ein Konto errichten und ebenfalls den Einsatz hinterlassen.

Dann geht es an die Auswahl der Spiele, was sich natürlich nicht mehr ganz mit einem klassischen Casino vergleichen lässt. Online ist die Auswahl einfach größer und das Feeling ist ein anderes. Hier hat man nicht die Möglichkeit zu schauen, sondern muss einfach selbst direkt loslegen. Meistens gibt es aber Anleitungen, an denen man sich gut orientieren kann.

Dennoch ist man gerade online eher auf sich bestellt und kann nicht einfach von Tisch zu Tisch laufen, um sich einfach mal umzuschauen. Hat man keine Lust mehr, schaltet man einfach aus und kann jederzeit da weitermachen, wo man aufgehört hat. Online Casinos kennen keine Öffnungszeiten. Im Kontrast zum Berufsleben kann der Besuch im Casino sehr entspannend sein.

Warum sind manche Unternehmer erfolgreicher als andere?

Immer wieder fragen sich Gründer von innovativen Start-ups, warum die eigene Idee nicht so wirklich zu Umsatz führt. Bei anderen klappt es doch auch? Zunächst sollte die eigene Firma auf Schwachstellen überprüft werden: Gibt es Abteilungen, die zu hohe Kosten verursachen? Müssen unter Umständen mehr Mitarbeiter eingestellt werden, damit die anfallenden Aufgaben fristgerecht erledigt werden können? Wie sieht es beim Kundenservice aus: Werden alle Kundenanfragen zufriedenstellend behandelt? Eine gründliche Analyse dieser Faktoren kann Schwachstellen aufdecken, die zügig behoben werden sollten. Außerdem ist es natürlich wichtig, das eigene Unternehmen so bekannt zu machen, dass Neukunden gut auf die eigenen Angebote aufmerksam werden.

Ist Suchmaschinenoptimierung überhaupt noch zeitgemäß?

Ständig hört und liest man, dass sich die Algorithmen von Google und den anderen großen Suchmaschinen immer wieder ändern. Da fragen sich viele Unternehmer und Gründer, wozu es dann überhaupt noch wichtig sein soll, den eigenen Internetauftritt für eine gute Auffindbarkeit in den Suchmaschinen vorzubereiten. Einige Menschen sind sogar der festen Überzeugung, dass es sich bei den angezeigten Ergebnissen auf Google um eine zufällige Auswahl handelt, die bei jedem erneuten Suchen durchaus auch in veränderter Reihenfolge angezeigt werden könnte. Das ist selbstverständlich Humbug!

Der Erfolgsfaktor Suchmaschinenoptimierung sollte weder in kleinen noch mittleren oder großen Unternehmen unterschätzt werden! Statistisch gesehen erhalten diejenigen Unternehmen den Zuschlag, die auf der ersten Google-Seite ganz vorne angezeigt werden! Findet ein Internetnutzer bereits hier, wonach er sucht, macht er sich meist keine weitere, große Mühe, um irgendwo ein passenderes Angebot zu finden oder eine Firma, die das Produkt um ein paar Euro günstiger vertreibt. Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung muss dabei nicht viel Geld kosten, anstatt mit teuren Google Ads gibt es noch viele weitere, überaus effektive Möglichkeiten, den eigenen Webauftritt im Internet zu pushen.

Google Anzeigen schalten und für jeden Klick bezahlen

Google selbst ermöglicht es seinen Nutzern, das Ranking zu beeinflussen. Es stehen dabei unterschiedliche Pakete mit einer ganz unterschiedlichen Preiseinstufung zur Verfügung. Ob die eigene Anzeige dann aber tatsächlich auch angezeigt wird, hängt davon ab, wie hoch der Preis pro Klick ausgewählt wurde: Zahlt ein anderes Unternehmen mehr, kann es leicht passieren, dass die eigene Google Anzeige zum Beispiel nur nachts zwischen drei und vier Uhr in der Suche erscheint. Das ist kaum eine Zeit, in der viele Verkäufe getätigt werden. Bezahlt werden muss trotzdem und viele Gründer wundern sich am Monatsende, warum Google eine so hohe Rechnung erstellt, obwohl die geschaltete Werbeanzeige eigentlich nie zu sehen war.

Hochwertiger Content und Backlinks sind das Erfolgsgeheimnis einer gelungenen Suchmaschinenoptimierung

Wer die Inhalte auf der Firmen Homepage gut vorbereitet, hat bereits einen guten Beitrag geleistet, damit Google und Co. die eigene Seite schön weit vorne anzeigen. Dabei kommt es nicht nur auf fehlerfreie Texte mit erklärendem Charakter an, auch Bildmaterial auf der Webseite sollte mit passenden Keywords benannt werden. Ein weiteres Kriterium sind Videos auf der Internetseite. Diese bieten außerdem den großen Vorteil, dass sie ebenfalls auf youtube und anderen bekannten Videoplattformen verbreitet werden können. Dadurch entstehen kostenlose Backlinks auf die eigene Firmenseite, welche von Google und den anderen Suchmaschinen gefunden werden. Noch schneller geht es, ganz vorne auf Seite 1 dabei zu sein, wenn zusätzlich Backlinks gekauft werden. Dabei handelt es sich  meist um eine Art der online Pressemitteilung, die an einer stark frequentierten Stelle im Internet platziert wird. Hier sind Tageszeitungen oder themenbezogene Fachseiten besonders interessant.

Wie viel Traffic bringen die Backlinks?

Wenig effektiv ist es hingegen, selbst in Foren oder Gästebüchern zu posten. Kaum jemand liest derartige Kommentare, sodass auch nicht davon ausgegangen werden kann, dass es tatsächlich zu einem erhöhten Besucheraufkommen auf der eigenen Homepage kommt durch diese Art der eigenen Suchmaschinenoptimierung. Wer seine SEO Maßnahmen an eine professionelle Agentur überträgt, spart nicht nur jede Menge wertvoller Zeit. Ein großer Vorteil ist, dass sich Profis dann der eigenen Sichtbarkeit im Netz annehmen, die sich mit den aktuellen Richtlinien und Algorithmen von Google & Co. bestens auskennen. Es wird dabei unterschieden, ob für einen gekauften Backlink nur einmalig eine Zahlung fällig wird, oder ob der platzierte Link in der Tagespresse monatlich für eine Gebühr gemietet wird. Bereits nach wenigen Wochen kann jeder Unternehmer selbst den Erfolg der SEO Maßnahmen über die Suchmaschinen überprüfen.

Wie können auch Sie Arbeit und Sport verbinden? Die besten Tipps!

Ein langer Arbeitstag motiviert nicht immer zu einer auspowernde Sporteinheit im Fitnessstudio. Doch moderne Unternehmen machen es vor – Sport und Arbeit miteinander verknüpfen.

Ob das auch für Sie möglich ist und wie das umgesetzt werden kann, erfahren Sie in diesem Artikel.

Morgensport sorgt für Energie und Kraft für den Tag

Wer am Abend zu müde ist, um noch ins Fitnessstudio zu gehen, der sollte den Sport auf den Morgen schieben. Es ist in vielen Betrieben nicht unüblich, dass man flexible Gleitzeiten hat, sodass man auch erst gegen halb 9 beginnen kann. Diese frühen Morgenstunden sind ideal, um sie für sich selbst und die eigene Fitness nutzen. Jeder kann für sich entscheiden, ob er lieber auf das Rad steigt und zur Arbeit düst, vor der Arbeit noch eine Runde in den Park joggen geht oder ob er zu Hause ein Workout macht.

Joggen während der Arbeit

Das klingt fast schon wie in einem Film – doch das gibt es. In einzelnen Unternehmen haben Mitarbeiter die Möglichkeit, während des Büroalltags auf das Laufband zu steigen. Vor allem beim Verrichten einfacher Arbeiten wie beim Telefonieren kann das Joggen nebenbei durchgeführt werden. So vermeidet man zu langes Sitzen auf dem Stuhl und trainiert seinen Körper. Im besten Fall bekommt der Gesprächspartner am Ende der Leitung gar nichts mit.

Mehr zu diesem Thema lesen Neugierige hier: https://www.welt.de/gesundheit/article120055292/Wie-der-Sport-bei-der-Arbeit-erledigt-werden-kann.html.

Workouts während des langen Arbeitstages

Wenn es auf Ihrer Arbeitsstelle keine Laufbänder gibt, dann ist das halb so schlimm. Auch ohne diese Geräte können Sie nämlich fit und sportlich durch den Tag gehen. Wie wäre es mit einem Workout während der Mittagspause? Meist gibt es in großen Büros einen Raum, in dem Sie sich zurückziehen können.

Mit einer Yogamatte können aktive Personen überall ein paar Yogasequenzen oder ein Workout für einen kräftigen Körper machen. Vor allem, wenn immer mehr Personen diese Routinen im Arbeitsalltag etablieren wollen, wird auch der Geschäftsführer damit einverstanden sein, wenn man einen extra Raum nur für diese Aktivitäten einrichtet.

Eine Runde in den Park spazieren gehen

Viele Büros sind in einer guten Lage, sodass man ohne Probleme während der Mittagspause ein paar Schritte gehen kann. Statt die gesamte Stunde in einem Restaurant zu sitzen, können Sie nach dem Essen in die Natur gehen und frische Luft schnappen.

Das erfrischt Ihren Körper und wirkt auch dem Nachmittagstief nach dem Essen entgegen. Um seine Motivation zu steigern, kann die Anschaffung einer Sportuhr sinnvoll sein – so sehen Sie immer wie viele Schritte Sie zurückgelegt haben. Hier erfahren Sie dazu mehr Details: https://www.homeandsmart.de/sportuhr-test-vergleich.

Trainingsklamotten mit ins Büro nehmen

Nach der Arbeit fahren die meisten Personen nach Hause und können sich dann von da aus nicht mehr zum Sport aufraffen. Es gibt einen einfachen Trick, wie man sich selbst dahingehend überlisten kann. Statt nach Hause zu fahren, sollten Sie Ihre Trainingsklamotten einfach mit in die Tasche packen und dann direkt von der Arbeitsstelle aus ins Studio düsen. So fallen viele Ausreden weg und der innere Schweinehund ist überlistet.

Gemeinsam trainieren

Sie haben sicherlich viele Kollegen, die auch Sport machen möchten, sich aber nicht aufraffen können. Wie wäre es, wenn Sie zweimal in der Woche fix nach der Arbeit ins Studio gehen? So haben Sie keine Ausrede mehr und das ist dann einem Arbeitstermin gleichzusetzen. Dieser wird nämlich in den Kalender eingetragen und kann dadurch nicht abgesagt werden. Dadurch, dass Sie gleich nach der Arbeit ins Fitnessstudio starten, sind Sie dann auch bei Zeiten wieder zu Hause und können sich dann noch gemütlich etwas kochen oder Zeit mit Ihrem Partner verbringen.

Das Gefühl mit anderen Personen zu trainieren motiviert Sie sicherlich.

Fazit!

Es gibt viele Möglichkeiten, um Sport in den Alltag einzubringen. Wenn auch Sie mit Ihrem Schweinehund kämpfen, sollten Sie sich immer bewusst machen, warum Sie das machen. Mit ein paar Tipps können Sie diese Routine leicht in Ihren Berufsalltag integrieren.

Das könnte Sie in Bezug auf die richtige Jobauswahl auch interessieren: https://www.am-samstag.de/welche-stadte-sind-in-europa-am-attraktivsten-fur-ihre-jobsuche/.

Was sollten auch Sie beim Campingurlaub beachten?

Urlauber, die nicht gerne in ein Hotel gehen, entscheiden sich häufig für einen gemütlichen Campingurlaub. Der Vorteil ist, dass man mitten in der Natur ist, in einem tollen Zelt schlafen kann und sich nicht an bestimmte Essenszeiten des Hotelrestaurants halten muss.

Viele Camping-Liebhaber schätzen das Freiheitsgefühl, das sie während einer solchen Reise fühlen.

In diesem Artikel erfahren Sie die wichtigsten Informationen zum Thema Camping.

Wichtige Tipps fürs Campen!

Ziel und Campingplatz wählen

Wenn auch Sie gerne campen gehen möchten, dann sollten Sie sich im Klaren sein, welches Land und vor allem welchen Campingplatz Sie präferieren.

So gibt es natürlich zwischen den einzelnen Ländern sowie Campingplätzen häufig große Unterschiede.

Auch, wenn das ursprüngliche Campen einfach und nicht luxuriös war, wächst das Angebot an gut ausgestatteten Campingplätzen immer weiter an. Hier fühlen sich dann nicht nur jene Personen wohl, die auf die Natur stehen, sondern auch solche, die zwar gerne in der Natur sind, aber auf keinen Luxus verzichten möchten.

Wildcampen

In bestimmten Ländern ist das Wildcampen unter Umständen erlaubt, so zum Beispiel in Frankreich. Hier dürfen Camper auf Privatgrundstücken nach Bestätigung des Besitzers ihr Zelt aufschlagen. Theoretisch können Sie auch in der Schweiz Ihr Zelt aufschlagen – hier sollten Sie sich aber unbedingt noch mit den speziellen Regelungen auseinandersetzen. In Nationalparks sowie Naturschutzgebieten ist es verboten – ansonsten gibt es sicherlich Stellen, an denen das Freicampen erlaubt ist. Wenn Sie vor Ort sind, sollten Sie es einfach mit der zuständigen Behörde abklären.

In Deutschland ist die Gesetzeslage nicht klar – eines ist aber sicher: Auf Privatgrundstücken können Sie nach Einholung der Erlaubnis so lange zelten, wie Sie möchten. Falls Sie mit dem Camper unterwegs sind, können Sie ohne Weiteres eine Nacht auf einem öffentlichen Parkplatz stehen bleiben.

In Österreich hängt die Gesetzeslage wieder vom Bundesland ab. Vor allem in Tirol, Kärnten, Niederösterreich und dem Burgenland sind die Gesetzeshüter sehr streng.

Das Paradies für Wildcamper sind sicherlich die Staaten im Norden Europas: Schweden, Norwegen und Finnland haben eine wunderschöne Naturkulisse, die Sie mit Rucksack auf dem Rücken und Zelt wunderbar erkunden können. Hier sind die Gesetze offener: So gehört das Grundstück zwar einer Person, aber es muss dennoch für jedermann zur Verfügung stehen.

Falls Sie auf der Suche nach schönen Stränden sind, könnte Ihnen dieser Artikel gefallen.

Ausrüstung

Damit Ihr Campingurlaub ein voller Erfolg wird, brauchen Sie natürlich verschiedene Utensilien. Vor allem für Neulinge ist es oftmals schwierig zu wissen, was man nun alles braucht.

Im nachfolgenden Abschnitt erfahren Sie die wichtigsten Dinge, die Sie unbedingt mitnehmen sollten:

  • Zelt
  • Isomatte oder für die Luxus-Variante ein Luftbett
  • Schlafsack
  • Rucksack
  • Regenhülle für den Rucksack
  • Dry-Bag für die nasse Wäsche
  • Wichtigste Unterlagen (Reisepass, Zugtickets usw.)
  • Pflegeprodukte (Shampoo, Duschgel, Deo, Zahnbürste, Zahnpasta, Kamm, Sonnencreme usw.)
  • Kleidung (Fleecepullover, dünne Pullover, T-Shirts, Regenjacke, Hosen kurz und lang, Schal, Schlafanzug, Unterwäsche, Socken, Sonnenbrille, Trekking-Hosen, Jogginghose, Wandersocken, mückensichere Hemden oder T-Shirts)
  • Reise-Handtücher
  • Kochen (Besteck, Topf, Teller, Becher, Dosenöffner, Grillkohle, Campingkocher, Kochlöffel, Kochplatte, Messer, Schneidebrett, Müllsäcke, Toaster, Thermoskanne, Schüssel für diverse Dinge, separate Schüssel zum Abspülen, Spülmittel, Handtuch zum Abtrocknen)
  • Medikamente und Pflaster

Mehr zum Thema Luftbett erfahren Sie auf Luftbett-Test.com.

Welche Lebensmittel sollten Sie bei Ihrem Campingurlaub mitnehmen?

Das hängt natürlich immer davon ab, wo Sie zelten gehen. Wenn Sie beispielsweise an einen Urlaubsort campen, an dem eine gute Ausstattung vorhanden ist und sogar Restaurants in der Nähe sind, braucht es nur wenige Lebensmittel.

Falls Sie aber abseits der Zivilisation zelten, dann sollten Sie genügend Dinge zum Essen mitnehmen:

  • Brot
  • Aufstrich (Marmelade, pflanzliche Aufstriche oder Wurst/Käse)
  • Kaffee
  • Müsli oder Haferflocken
  • Nudeln
  • Reis
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
  • Wasser

Frische Lebensmittel wie Obst und Gemüse können Sie vor Ort einkaufen.

Fazit!

Campen ist eine tolle Möglichkeit um zu entspannen. Falls auch Sie einen Campingurlaub machen möchten, sollten Sie sich gut überlegen, wohin Sie reisen und alles Nötige einpacken.

Das könnte Sie auch interessieren: https://www.welt.de/reise/article157938292/17-Tipps-fuer-den-Urlaub-im-Zelt-oder-Caravan.html.

Letzter Beitrag

Archiv

Allgemeines

Smarte Abläufe: Wie du dir das Leben leichter machst

Es ist keine Neuigkeit, dass Smart Home Systeme durch ihre zentrale Steuerung dafür sorgen, dass man entlastet ist und so mehr Zeit für die wichtigeren Dinge des Lebens hat. Was jedoch neu ist, ist die Verfügbarkeit: Intelligente Systeme für Haus und Büro sind schon seit einer Weile nicht mehr nur den Reichen vorbehalten, sondern werden […]

Allgemeines

Männergeburtstag – Was kommt auf den Gabentisch?

Gar nicht so einfach, sich jedes Jahr ein schönes Geschenk zum Geburtstag zu überlegen. In der doch recht schnelllebigen Zeit ist es zu einer regelrechten Herausforderung geworden, Menschen etwas Besonderes zu schenken. Denn die meisten kaufen sich zwischendurch sowieso was sie gern haben wollen. Sie sollten sich mit den Gedanken nicht zu lange Zeit lassen, […]

Büro

Ein Büro mieten: Auf diese Dienste sollten Sie nicht verzichten

Für viele Menschen ist es ein wahr gewordener Traum, ein eigenes Büro in der Innenstadt zu mieten. Egal ob allein oder als Team, das Arbeiten im eigenen Büro ist etwas ganz Besonderes. Um effektiv und ohne Sorgen im Büro zu arbeiten, kann die Verwaltung des Büros von verschiedenen Diensten übernommen werden. Welche Dienste Sie als […]

Uncategorized

Ist die Selbstständigkeit richtig für dich? Ein Überblick

Wer sich schon immer gefragt hat, ob er ein guter Unternehmer ist, der kann in diesem Beitrag zahlreiche Antworten finden. Gerade die junge Generation möchte sich stets verbessern, nicht mehr nach den alten Mustern leben und das Leben eigenständig gestalten. In vielen Angestelltenverhältnissen ist dies aber gar nicht möglich – hier geht es stattdessen nur […]

Reisen

Als Single in den Urlaub – welche Reisen eignen sich am besten?

Möchten Sie endlich in den Urlaub fahren und so richtig abschalten? Viele Menschen fahren mit dem Partner oder mit Freunden in den Urlaub. Wenn der Urlaub mit Freunden bei Ihnen nicht möglich ist und Sie Single sind, dann ist dies kein Grund, zu Hause zu bleiben. Gerade als Single kann man im Urlaub viele Menschen […]

Kategorien

Allgemeines Nachrichten

Warum sind manche Unternehmer erfolgreicher als andere?

Immer wieder fragen sich Gründer von innovativen Start-ups, warum die eigene Idee nicht so wirklich zu Umsatz führt. Bei anderen klappt es doch auch? Zunächst sollte die eigene Firma auf Schwachstellen überprüft werden: Gibt es Abteilungen, die zu hohe Kosten verursachen? Müssen unter Umständen mehr Mitarbeiter eingestellt werden, damit die anfallenden Aufgaben fristgerecht erledigt werden […]

Herbstferienfahrt ins Erzgebirge